deutschenglishnetherlands
Wir sind für EUCH da:
+49 8052 711333 (DE Ortstarif) +43 5252 20157 (Österreich)
Rafting Ötztaler Ache
Rafting auf der Ötztaler Ache

Die wilde und aufregende Strecke für erfahrene Rafter!

Rafting - Tour Ötztaler Ache

Sportliche Extremtour auf der Ötztaler Ache in Tirol.
Voraussetzung: Abgeschlossene, zeitnahe Raftingtour auf dem Inn

Tourbeschreibung Ötztaler Ache: 

Das Raft wird zu Wasser gelassen, nun heißt es zügig und konzentriert einsteigen und los geht die aufregende Tour durch das Ötztal. Direkt nach dem Tourenstart folgen Wellen und Walze aufeinander und zeigen dir die Wasserwucht dieses beeindruckenden Flusses. Paddeln, arbeiten, wasserschlucken und nicht nachgeben. Es kommen jedoch auch wieder einige Meter ruhiges Wasser, wo du Zeit hast dich zu erholen.
 
Gemeinsam müssen wir vor dem Brunauer Wehr (unfahrbar) anlanden und es umtragen. Nach kurzer Pause geht es weiter zur Schlüsselstelle der Ötztaler Ache, der „Constructor“: Nach einer kniffligen Einfahrt, bei der höchste Konzentration gefordert ist, muß die Linie zwischen den wuchtigen Wellen und Walzen genau getroffen werden. Weiter geht's auf offenem Wildwasser mit Stromschnellen und Walzen zur Mündung der Ötztaler Ache in den Inn. Ab hier fahren wir auf dem bereits bekannten Fluß, wesentlich lockerer als bei der ersten Fahrt, auf der Imster Schlucht wieder nach Haiming, wo uns unsere Busse auf uns warten. 

  • Action von Beginn an!

  • Mit kräftigen Schlägen durch Walzen und Wellen!

  • Schlüsselstelle der Ötztaler Ache, der „Constructa“.

Ablauf:
In unserem Natur Pur Outdoor-Camp in Sautens erhältst du dein komplettes Sicherheitsequipment (Neoprenanzug, Jacke, Raftingschuhe, Helm und Schwimmweste). Anschließend fahren wir mit unseren Kleinbussen nach Ötz, zum Einstieg „Ötztaler Ache“. Hier erwartet uns ein anderer Anblick als beim Einstieg unserer Einsteigertour, nämlich Wildwasser IV von der ersten Sekunde an. Auch der gesetzlich vorgeschriebene zweite Guide am Raft lässt erkennen, dass es hier anspruchsvoller zur Sache geht. Vor dem Tourenstart gibt es jedoch noch einmal eine Sicherheitseinweisung (safety talk) mit allen bekannten und einigen neuen Kommandos und Übungen.
 
Voraussetzungen:
Schwimmkenntnisse und körperliche Gesundheit.