deutschenglishnetherlands
Wir sind für EUCH da:
+49 8052 711333 (DE Ortstarif) +43 5252 20157 (Österreich)

Fragen & Antworten

Wo beginnt/endet die Raftingtour?
Start und Zielpunkt ist immer unser Camp in Sautens; Dorfstrasse 7, A 6432 Sautens
 
Wann sind die Treffpunkte zu den Touren?

Am Samstag und Sonntag um 08.30, 10.30, 12.30, 14.00 und 15.30 Uhr und während der Woche um 09.00, 12.30 und 15.30 Uhr.
 
Wann beginnt bzw. endet die Saison:

Vom 01.05. bis 15.10.
 
Welche Voraussetzungen brauche ich für Rafting?
Schwimmkenntnisse und körperliche Gesundheit.
 
Welche Voraussetzungen brauche ich für Canyoning?
Schwimmkenntnisse, körperliche Gesundheit, Trittsicherheit
 
Was muß ich zum Raften/Canyoning mitnehmen?
Badebekleidung und Duschsachen für danach – restliches Equipment wird von uns gestellt (Neoprenanzug, Helm, Schuhe, Schwimmweste,…)
 
Soll ich unter dem Neopren etwas anziehen?
Badebekleidung und wenn vorhanden empfiehlt sich Funktionswäsche, keine Baumwollbekleidung oder ähnliches
 
Wie kommen wir zum Fluss bzw. Canyon und wieder zurück?
Die Transfers zu und von unseren Aktivitäten werden von uns organisiert und durchgeführt und sind im Preis inklusive.
 
Was ist der Unterschied zwischen Raftingtour 1 und Raftingtour 2?
Raftingtour 1 / Imster Schlucht ist eine mittelschwere Raftingtour (Wildwasser II-III) auf dem Inn, unsere Einsteigertour. Raftingtour 2 / Ötztaler Ache ist eine sportliche Extremtour (je nach Wasserstand Wildwasser IV – V, es gibt die Wildwasser-Schwierigkeitsgrade I – VI), Voraussetzung dafür ist die Befahrung der Imster Schlucht.
 
Was ist Canyoning?
Canyoning ist das begehen von Schluchten, genaue Beschreibung unter: www.rafting-canyoning.de/canyoning_tirol.htm
 
Welche Schwierigkeitsgrade gibt es beim Canyoning?
Wir teilen firmenintern die Schwierigkeiten in 3 Level ein: Level 1 leicht bis mittelschwer, Level 2 leicht bis schwer, Level 3 schwer bis extrem; genaue Beschreibung unter: www.rafting-canyoning.de/canyoning_tirol.htm
 
Wie werden die Touren begleitet?

Alle unsere Touren werden von staatlich geprüften Guides geführt.

Wie werden wir vom Guide auf die Tour vorbereitet? Am Einstieg der jeweiligen Tour gibt es eine ausführliche Sicherheitseinweisung und Beschreibung der bevorstehenden Aktivität.

 

Was ist eine Steigerungstour?
Eine Steigerungstour findet meistens im Rahmen des Schmankerl-
wochenendes statt. Am 1. Tag lernt man Rafting (Imster Schlucht) und Canyoning (Level I oder Level II) kennen. Am 2. Tag steigert man die Schwierigkeit, entweder eine schwerere Raftingtour (Ötztaler Ache) oder Canyoningtour (Level II oder Level III).
  
Organisieren Sie auch die Übernachtung?
Ja, machen wir gerne für Sie, wenn der gewünschte Standard (von der Alm bis zum *****Hotel) festliegt. 
(Unterkünfte finden Sie unter www.sautens.com )
 
Wie ist der Ablauf, wenn wir uns 30 Minuten vor Tourstart am Camp treffen?
Begrüßung der Gruppe, Vorstellung des oder der Guides, kurze Erläuterung der geplanten Aktivität, Erklärung der Infrastruktur am Camp (wo sind die Umkleiden, WC, Dusche, …), Ausrüstungsausgabe und Anprobe, Kontrolle der Ausrüstung durch den Guide.
 
Was ist, wenn wir zu spät kommen?
Es ist für unsere Einteilung sehr wichtig zu wissen, wenn Sie zu spät kommen. Deshalb bitten wir Sie mit dem Handy am Camp anzurufen (+43 5252 20157) falls Sie im Stau stehen, … . Da die Transfers mit den „pünktlichen“ Gruppen zur geplanten Zeit abfahren, kann es passieren, dass man bis zum nächsten Abfahrtstermin warten muss, wenn wir aber vorab wissen, wann Sie ungefähr eintreffen, können wir auch einen außerordentlichen Transfer organisieren.
  
Gibt es warme Duschen?
Ja, natürlich!
  
Gibt’s im Anschluss an die Aktivitäten noch ein Programm?
Ja, vom gemütlichen zusammensitzen beim wohlverdienten Bier, Beachvolleyball, Grill-BBQ („all you can eat“) bis hin zum Kasspatznessen am Lagerfeuer, Spanferkelessen für große Gruppen… organisieren wir gerne ein Programm Ihrer Wahl.
  
Gibt es Mittagessen zwischen den Touren?
Gerne organisieren wir von der nahe gelegenen Pizzeria (Cateringservice) Pizza, Nudelgerichte, Salate, Cordon bleu…, oder sie bringen selber eine Brotzeit mit, Getränke haben wir am Camp
  
Kann man an das Camp auch Kinder mitnehmen?
Ja, es gibt ein Trampolin, Schaukeln, Beachvolleyballplatz, … und für Kinder viel zum Erleben und Sehen.
  
Kann man an das Camp auch Hunde mitnehmen?
Ja, wir haben selber einen „Camphund“, siehe hier<
(der ist nicht tot - nur furchtbar müde)
 
Wie kommen wir auf die Alm, wenn wir dort übernachten? Balbach Alm ( www.balbachalm.at ): ca. 15 Minuten Autofahrt vom Camp aus nach Ochsengarten, ab dort Transfer zur Alm. Der Transfer wird von Georg (Wirt der Balbachalm) organisiert, ca. 1 Stunde vor Eintreffen anrufen (+43 5252 6026 oder +43 699 12617430). Untermarkter Alm( www.untermarkter-alm.at ): ca. 25 Minuten Autofahrt vom Camp nach Hoch Imst, von Hoch Imst aus besteht die Möglichkeit mit dem eigenen PKW auf die Alm zu fahren (ab 17.00 Uhr ist der Schranken geöffnet), zu Fuß zu gehen (ca. 1 Stunde) oder mit dem Lift zu fahren (bis 16.30 Uhr ist der Lift geöffnet). Venet Alm: ca. 1 Stunde Autofahrt vom Camp aus bis direkt vor die Alm Maisalm: ca. 10 Minuten Autofahrt vom Camp aus, dann ca. 1,5 Stunden zu Fuß.